top of page

Was hält die Welt im Innersten zusammen?


Ich habe heute ein sehr interessantes Video auf Youtube entdeckt und empfehle euch, es im Ganzen anzusehen. Es sind nur 20 Minuten.

Hier erklärt ein Physiker in einfachen Worten, woraus wir eigentlich bestehen..aus NICHTS nämlich, und das wir nur durch Bewegung, also Schwingung Materie erleben und diese in Beziehung zu einem Feld steht. Nichts existiert ohne dieses Feld und in der Tat wortwörtlich NICHTS. Ist das nicht interessant, aufregend und gruselig zugleich?



Wenn Materie nur aus Bewegung entsteht, dann sind wir alle und unsere ganze Welt eigentlich nichts anderes als Schwingungen, Frequenzen, Töne..Musik! Oder Lärm :) Du bist Musik und ich bin Musik. Der Tisch ist Musik, der Apfel ist Musik. Herrlich! Und wenn wir unsere festen Körper abstreifen, dann schwingen wir weiter..auf einer anderen Frequenz im Feld. Ich verlinke euch hier mal das Video und habe den ersten Teil auch transkribiert zum Nachlesen. Viel Spaß! Was ist das denn, dass die Welt im Innersten zusammenhält?

Wenn wir die Materie betrachten: Also wenn ich hier meine Hand nehme und diesen Tisch hier nehme, dann entsteht der Eindruck, ich hätte hier harte Materie, wenn ich aber diese Dinge auflösen und immer genauer betrachte, dann lande ich bei skurrilen Landschaften.

Obwohl es scheinbar ebene Oberflächen sind - diese skurrilen Landschaften vergrößere ich immer weiter und erkenne die Moleküle. Das ist schon nicht schlecht für Naturwissenschaftler. Wir sind es gewöhnt zu reduzieren, immer weiter, immer weiter. Wir kommen dann irgendwann an bei den Atomen, die Moleküle bilden und diese Atome, die stellen uns dann schon vor größere Probleme. Die sind nämlich mehr oder weniger leer.


Und da gibt es einen Kern.

Um das immer zu vergleichen: in einem Fußballstadion wäre der Kern so groß wie ein Reiskorn im Anstoßkreis, wenn das Atom so groß wäre wie das Fußballstadion. Und außen umkreisen es jetzt die Elektronen. Dazwischen ist sehr viel Nichts und wenn wir jetzt in den Kern hinein schauen und dort die Bestandteile betrachten, dann ist in diesen Bestandteilen wieder sehr viel Nichts. Die bestehen jetzt aus Protonen und Neutronen und wenn wir in diese hineingehen, dann sehen wir gibt es noch mal kleinere Bestandteile, die Quarks - das ist der Stand der Technik im Augenblick. Diese Quarks werden von etwas zusammengehalten, dass wir Gluonen nennen von Kleber, englisch Glue.

Und jetzt wird es wirklich spannend. Diese Teilchen sind sogenannte Elementarteilchen, die sind aus nichts anderem mehr zusammengesetzt. Und diese Elementarteilchen müssen. Masselos sein. Ansonsten ist die gesamte Theorie fehlerhaft. Nur wenn wir masselose Teile einsetzen für Elementarteilchen, dann kommen sinnhafte Ergebnisse (bei den Berechnungen) heraus, diese sind aber wiederum so gut, dass wir fest davon überzeugt sind, dass dieses Modell richtig sein muss. Da können wir Werte wie das magnetische Moment auf 15 Nachkommastellen rechnen.

Wir können ins Labor gehen und können das messen und wir messen wieder diese 15 Nachkommastellen, das ist ein unglaublicher Erfolg dieser Theorie gewesen und jetzt sind wir bei diesen masselosen Elementarteilchen angelangt. Nur stellt sich jetzt die Frage –

gestartet sind wir doch mit diesem Tisch… Und jetzt? Am Ende ist alles NICHTS. Die Antwort liegt darin, dass diese Bestandteile natürlich in Bewegung sind. Und dadurch haben Sie eine Bewegungsenergie. Und diese Energie können wir - Einstein lässt grüßen E gleich MC Quadrat- in eine Masse übersetzen. Und diese Elementarteilchen? Die haben eine Wechselwirkung mit einem Feld, das wir Higgs Feld nennen. Und in Summation dieser Wechselwirkung plus ein bisschen Bewegungsenergie.

Entsteht so auf der Oberfläche der Eindruck harter Materie? Und da, das war Ihre Frage kommt der Begriff her Materie? Besteht eigentlich NICHTS aus Materie?

Also das, was die Welt im Innersten zusammenhält, ist das große Nichts oder Beziehungen, oder?

Genau das spielt eine sehr wesentliche Rolle, weil es das Bindeglied darstellt.



16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page